Argenthal - mit seinem Waldsee liegt der Ort mitten im Hunsrück.          Infos zur Corona-Krise unter "AKTUELLES" (ganz rechts) !!! --- Bleibt zuhause, verhindert die Verbreitung des Virus und bleibt gesund!!! --- Schule, Kita und alle Einrichtungen der Gemeinde bleiben bis auf Weiteres geschlossen! --- Hilfsangebote werden koordiniert !!! HOME Ortsgemeinde Argenthal

Infos zur Corona-Krise unter "AKTUELLES"

 

Die Gemeinde Argenthal liegt am Fuße des Soonwaldes, genauer gesagt des Großen Soons, der als bewaldeter Höhenrücken zwischen dem Gulden- und Simmerbachtal eine Gesamtfläche von ca. 35.000 ha einnimmt. Die Bundesstraße 50 tangiert die Ortsgemeinde und verbindet Argenthal mit den nächstgelegenen größeren Gemeinden Rheinböllen im Nordosten und Simmern im Westen. Die Gemarkung Argenthal ist mit 2.852 ha Fläche (davon 2.022 ha Wald) die Zweitgrößte im Rhein-Hunsrück-Kreis.

Die höchsten Erhebungen sind der Berkuppel Opel (649 m), Schanzerkopf (643 m), der Ginsterkopf (632 m) sowie die Ochsenbaumer Höhe (632 m). Mit 1.630 Einwohnern gehört Argenthal auch bevölkerungsmäßig zu den größten Gemeinden im Hunsrück. Auf dem Argenthaler Friedhof befindet sich das Denkmal des Försters Melsheimer, vermutlich eine Titelgestalt des Liedes "Jäger aus Kurzpfalz".

 

 

 

©Druckerei Jäger, Argenthal